Data Warehouse Systeme

Controlling.de

Data Warehousing

Kompetenz in Controlling und
ERP

Data Warehouse Konzeptionen, Implementierungen, Realisierungen
Die ganzheitlich integrierten Informationssysteme

Data Warehousing

Überschauen Sie wirklich jederzeit und überall alle Daten Ihres Unternehmens und nutzen alle Potenziale für mehr Umsatz und Rentabilität?

Mit unserem Konzept für ein ganzheitlich integriertes Informationssystem holen Sie jetzt aus Ihren Daten raus, was drin steckt. Wir unterstützen Sie zielorientiert und flexibel bei Konzeption, Implementierung und Realisierung Ihres individuellen Data Warehouses!

Nutzen Sie gezielt den Produktivitätsfaktor Information

Wer heute erfolgreich unternehmerische Entscheidungen treffen will, muss umfassend informiert sein. Data Warehouse Systeme (DWH), ein absolutes Muss, erlauben es, dass vielfältige Einzeldaten aus verschiedenen Datenbanken und das darin gespeicherte Know-how intelligent, ziel- und marktorientiert genutzt werden können. (Häufig findet man auch zusätzlich die Begriffe Knowlegde-Warehouse und Business-Warehouse, wobei es sich hier lediglich um Segmente eines unternehmensweiten Data Warehouse Systems handelt.) Unternehmen, denen es gelingt diese Informationen zusammenzufügen und diese in Realtime flexibel auszuwerten, ernten strategische Vorteile wie Optimierung von Produktportfolios, Marktanforderungen, Geschäftsprozessen sowie Kostenersparnis und Produktivitätssteigerung. Dies verbessert erheblich die Wettbewerbssituation. Der Produktivitätsfaktor Information wird damit für die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen ein absolutes Muss. Ein Data Warehouse System integriert den Geschätsablauf behindernde Insellösungen und liefert Informationen über:

  • Intern:

    • Unternehmensweite Steuerungsdaten aus allen Bereichen
    • Status und Trends bei Unternehmensabläufen
    • Effektivität von Wertschöpfungsprozessen
    • Wirkungszusammenhänge
    • Effektivität des gesamten Unternehmens
    • u.v.m
  • Extern:

    • Stati und Verhalten der Kunden und Lieferanten
    • Veränderungen und Trends der Märkte
    • Produktnachfragen
    • Trends
    • Konkurrenten
    • Qualitäten und Quantitäten
    • u.v.m

Doch in vielen Unternehmen schlummern wichtige Informationen ungenutzt in unterschiedlichen Datenbanken, Dateien, elektronischen Archivsystemen, Ordnern und nicht zuletzt in den Köpfen der Mitarbeiter. Die ERP/PPS-Softwaresysteme werden häufig nur als Erfüllungsgehilfen für das aktuelle, operative Business genutzt, obwohl die enthaltenen Massendaten reine Schätze für die strategische und operative Unternehmenssteuerung beinhalten. Ein Data Warehouse muss sich daher immer in die vorhandenen Software-, IT- und Prozessstrukturen einfügen. Ein effizientes Data Warehouse ist stets eine individuelle Entwicklung, denn jedes Unternehmen hat seine eigenen Strukturen, Wertschöpfungsketten und Anforderungen. Der Einsatz von Data Warehouse Systemen mit Clustertechnologie ist aus dem heutigen Business nicht mehr wegzudenken.

Nutzen Sie die weltweit anerkannten Data Warehouse Technologien und unser langjähriges Know how für die optimale Vorbereitung Ihrer Entscheidungen und das permanente, zeitnahe Steuern Ihres Unternehmens bis hin zur Simulation. Bei bestehenden Data Warehouse Systemen erfolgt in bestimmten Zeitabständen ein Nachjustieren der Inhalte und Zusammenhänge, bei Überalterung ein Reengineering der Data Warehouse Architektur.

Das Bild Ihres Unternehmens muss so scharf wie der Wettbewerb sein

Ein Data Warehouse bildet die Grundlage für jede aktive und professionell betriebene Unternehmenssteuerung. Ferner ist es die unabdingbare Grundlage für:

  • Kaufmännisches und technisches Controlling bis hin zur Simulation
  • Berichtsclustering
  • Prozesscontrolling
  • Strategische und operative Frühwarnsysteme
  • Global Supply-Chain-Controlling
  • BI-Systeme
  • Balanced Scorecard
  • Customer Relationship Management
  • Intelligente Warehouse-Systeme mit Data Mining
  • World Wide Warehousing
  • Hochmoderne Unternehmenssteuerungsnavigationssysteme
  • und vieles mehr.

Die ICB schafft die Voraussetzungen für den Aufbau eines effizienten und ortsungebundenen Informationssystems auf Basis von Data Warehousing, Data Mining, OLAP, BI-Lösungen und objektorientierten, homogenen und/oder(!) heterogenen Recherche-Verfahren bis hin zur Simulation. Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit, Qualität und Präzision sind hierfür Grundvoraussetzungen. Für das systematische Strukturieren, Integrieren und Hierarchisieren von Bewegungs- und Stammdaten haben wir umfangreiche White-Papers entwickelt. Diese können bei der ICB angefragt werden.

Informationen weltweit durch World Wide Warehousing online und zeitnah verfügbar machen

Durch ein World Wide Warehousing erhält jeder Mitarbeiter Informationen, die er aktuell benötigt: Vom Vorstand oder Geschäftsführer bis zum Aussendienst, vom Controlling bis zum Marketing, vom Vertrieb bis zum Kunden, vom Einkauf bis zum Lieferanten und nicht zuletzt vom kaufmännischen Leiter zu den Börsen und Warenterminmärkten dieser Welt.

Mit unseren modernen Integrationsverfahren sparen Sie Entwicklungs-, Zeit- und Wartungsaufwand.

Regelmässig findet in den meisten Unternehmen in fast festen Zeitintervallen ein Business-Re-Design statt. Aufgrund des sich permanent verändernden Marktumfeldes wird dies zwangsläufig erforderlich, um sich nicht aus dem Markt herauszukatapultieren. Die bestehenden ERP- und Controllingsysteme müssen optimiert werden. Oft entsteht jedoch auch die Notwendigkeit einen Wechsel der Software- und Hardware-Systeme auf moderne dezentrale Client/Server-Systeme durchzuführen.

Messen Sie erfolgreich und einfach Ihre Unternehmensziele

Zur Messung von Unternehmenszielen werden stets aktuelle Daten aus allen Bereichen eines Unternehmens und dessen externem Umfeld benötigt, gleichgültig an wie vielen Orten sich das Unternehmen befindet. Diese Daten müssen Unternehmensziel relevant verfügbar sein. Eine auf einem Data Warehouse basierende Balanced Scorecard erfüllt z. B. diese Anforderungen. Sie ermöglicht es, Unternehmen neben Finanzkennzahlen messbare Indikatoren für Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit zu ermitteln, Qualität und Effizienz der Prozesse zu messen sowie Benchmarkingindikatoren und Abweichungsanalysen bis hin zu einer Frühwarnsystemanzeige darzustellen. Die modernen objektorientierten Multiaktionsscorecards (eine Weiterentwicklung der BSC) mit Info-Objekten und Berichtsclustern sind zum Beispiel ohne ein World Wide Warehousing so gut wie unmöglich.

Die ICB setzt derartige hochintegrierte Projekte mit dem Kunden vollständig um, wenn gewünscht auch „schlüsselfertig“. Wir gehen bei der Realisierung von Data Warehouse Systemen aber auch unbequemen Aufgabenstellungen nach wie:

  • Daten können nicht lokalisiert werden
  • Daten nicht zugänglich
  • Daten unbrauchbar
  • Daten veraltet
  • Keine Zugriffsrechte
  • Systemperformance zu gering
  • Vorsysteme unflexibel
  • Unzureichendes Verständnis für ein Data Warehouse-System
  • Suchen zu aufwändig
  • Nicht benutzerfreundlich
  • Daten nicht konsistent

Der Kunde kann somit erwarten, dass er bei anstehenden Problemen auch stets (sofern technisch möglich) zu einer Lösung gelangt.